19. Oktober 2007 12:21

Neuer Job 

Föderl von n-tv in die Schweiz

Der scheidenden n-tv-Chefredakteur Markus Föderl wird Berater bei einem Schweizer Nachrichtensender.

Föderl von n-tv in die Schweiz
© n-tv

Markus Föderl, langjähriger Chefredakteur des Nachrichtensenders n-tv, ist künftig als publizistischer Berater in der Schweiz und in Deutschland aktiv. Als Consultant und Coach begleitet er den Aufbau des neuen Informationskanals des Schweizer Rundfunks. Föderl, Ehemann von "Standard"-Chefredakteurin Alexandra Föderl-Schmid, hatte den deutschen Nachrichtensender n-tv, den er mit aufgebaut hat, auf eigenen Wunsch verlassen.

Der neue eidgenössische Kanal heißt DRS 4 News und geht am 5. November auf Sendung. DRS 4 News setzt auf laufende Information aus Politik, Wirtschaft, Börse, Sport, Kultur, Wissenschaft, IT, Medien und Bildung. Rund um die Uhr sendet DRS 4 News alle 30 Minuten Live-Berichte sowie das Wichtigste aus der Nachrichtenredaktion. Tagsüber liefern die Moderatoren zusätzlich jede Viertelstunde eine kurze Zusammenfassung der Ereignisse.

Interview-Sender
Geplant sind auch ausführliche Interviews "und Themen, die sonst oft runterfallen", wie Föderl im Gespräch mit der APA schildert. Der gebürtige Linzer berät den Schweizer Sender vor und nach dem Start - dank seiner 15-jährigen Erfahrung mit 24-Stunden-Nachrichten und dem professionellen Handling von Breaking News.

Eine weitere Beratertätigkeit bindet ihn nach wie vor an die deutsche Hauptstadt: Dort wird der 43-jährige Journalist dem Beirat angehören, der die "Berliner Korrespondentenakademie" gründet und begleitet. Die Korrespondentenakademie ist eine hochkarätige Institution für Journalisten aus unterschiedlichen Ländern, die von namhaften Dozenten auf Berlin und Brüssel vorbereitet werden. Föderl wird dabei eine zentrale Rolle spielen. (APA)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare