07. April 2008 12:59

Dementi 

Gerüchte um Verkauf von Sat.1

Abo-Sender Premiere bekundet angeblich Interesse an Sat.1, ProSiebenSat.1 dementiert Verkaufsabsichten.

Gerüchte um Verkauf von Sat.1
© Epa/Bernd Settnik

Die Sendergruppe ProSiebenSat.1 hat das Ansinnen von Premiere auf eine Übernahme des Senders Sat.1 scharf zurückgewiesen. "Ein Verkauf von Sat.1 ist abwegig", sagte eine ProSiebenSat.1-Sprecherin am Montag. "Es gibt überhaupt keine Absichten, einen Sender zu verkaufen. Auch Sat.1 nicht."

Sendergruppe vor Teilung?
Premiere-Chef Michael Börnicke hatte im "Handelsblatt" Interesse an Sat.1 bekundet. "Der Berliner Sender würde ideal zu uns passen", sagte der Chef des Bezahlsenders. "Es gibt darüber keine Gespräche", fügte die ProSiebenSat.1-Sprecherin hinzu. Allerdings gab es laut "Handelsblatt" in der Vergangenheit Spekulationen, dass die Sendergruppe geteilt werden könnte.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |