08. Oktober 2007 09:29

Neues Magazin 

"Herbstzeit" startet im ORF

Elisabeth Engstler startet am Montag mit dem neuen ORF-Magazin "Herbstzeit“ durch.

"Herbstzeit" startet im ORF
© ORF/Günther Pichlkostner

Neues Studio, neue Rubriken, neue Schwerpunkte: Mit einem rundum erneuerten Magazin läutet Elisabeth Engstler heute im ORF die "Herbstzeit" ein. "Wir verstärken den tagesaktuellen Teil, schalten öfter in die Bundesländer und schicken einen rasenden Reporter direkt an die Orte des Geschehens. Auch die Medizinrubrik wird erweitert“, umreißt Engstler, die den "Sommerzeit"-Nachfolger alternierend mit Reinhard Jesionek und Verena Scheitz (startet am 17. Oktober) moderiert, das Sendekonzept. Kollege Jesionek ergänzt: „Wir wollen uns künftig auch ernsthafteren Themen widmen, aber mit positivem Ansatz.“

Ebenfalls neu: Die Seher können ab sofort wieder live auf Sendung mit Experten und Promis diskutieren.

Maroni aus dem Garten
Nicht nur inhaltlich, sondern auch optisch gibt’s bei der ORF-Illustrierten einige Veränderungen: Das Studio ist nagelneu, der Garten wurde vergrößert und winterfest gemacht. Engstler: "Wenn es kälter wird, wollen wir draußen zum Beispiel Maroni braten.“

Bully live im Studio
Zum "Herbstzeit"-Auftakt gibt’s heute u. a. Berichte über jugendliche Eltern und Osteoporose-Therapien. Live im Studio: Bully Herbig. (17.40 Uhr, ORF 2)

Astrid Hofer in ÖSTERREICH (8. Oktober 2007)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |