31. Oktober 2007 19:30

Sender-Duell 

Irres Match um "Dr. House"

Ärger um den Serienhit „Dr. House“. ORF und RTL liefern sich ein beinhartes Serien-Duell: Die Zuschauer sind verwirrt

Irres Match um "Dr. House"
© Wunderland

Für Zuschauer ist es ein verwirrender Parallelslalom. "Dr. House" läuft Donnerstag im ORF, Dienstag auf RTL. Problem: Einmal ist der eine Sender mit Folgen vorne, dann wieder der andere. Keiner kennt sich mehr aus. Das zeigt auch Auswirkungen auf die Zuschauerzahlen. Am Dienstag vergangener Woche hatte RTL bei Episode 8 sensationelle 320.000 Seher. Beim ORF, der dieselbe Folge zwei Tage später ausstrahlte, sahen nur 284.000 zu.

Allerdings zeigte der ORF an diesem Tag erstmals eine Doppelfolge (20.15 Uhr und 21.00 Uhr). Mit Erfolg: Episode 9 sahen im ORF bereits wieder 397.000 Zuseher.

Duell seit August
Das irre Serien-Duell mit "Dr. House" läuft seit Ende August.

  • Der ORF startet die dritte Staffel knapp vor RTL und behielt die Führung bis Ende September.
  • Dann aber fiel im ORF Folge 4 komplett dem Rotstift zum Opfer.
  • Mit Anfang Oktober überholte RTL den ORF wegen eines Fußball-Abends mit dem Serienverlauf wieder. Folge: der Seher-Rekord.

Doch der ORF änderte seine Strategie: Mit zwei Doppelfolgen am letzten Donnerstag und heute zieht er wieder an RTL vorbei und behält die Führung. Nur die 14. und letzte Staffel-Folge strahlt RTL wieder früher aus (4. Dezember). Der ORF-Termin steht bis jetzt noch nicht fest.

Albert Sachs in ÖSTERREICH (1. November 2007)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |