14. März 2008 11:01

Goldene Venus 

Jung von Matt räumt beim CCA ab

Große Party-Nacht im Wiener Arsenal. Der Creativ Club Austria (CCA) zeichnet 129 Arbeiten mit Edelmetall aus.

Jung von Matt räumt beim CCA ab
© CCA

Die Abräumer des Abend heißen Jung von Matt/Donau: Die Wiener Agentur holte sich beim diesjährigen Wettbewerb des Creativ Club Austria insgesamt 31, der 129 verliehenen Trophäen. Für das Team um Kreativ-Geschäftsführer Andreas Putz gibt es sieben CCA-Veneres in in Gold, neun in Silber und fünfzehn in Bronze. Dazu den Titel als Agentur des Jahres und einen in CCA-Gold gebrandeten Lauda-Motion-Mini für eine ganzes Jahr.

Eine Venus für Polen
Neben Jung von Matt/Donau war Lowe GGK beim Veneres-Einheimsen am erfolgreichsten, gefolgt von Ogilvy & Mather, Demner, Merlicek & Bergmann, Draftfcb Kobza, PKP Proximity sowie Saatchi & Saatchi. Demner, Merlicek & Bergmann sicherte sich mit einem Film für Media Markt Polen auch die "Venus International".

Mercedes ist Kunde des Jahres
Außerdem wurde Mercedes Benz als "Kunde des Jahres" ausgezeichnet. Grafikprofessor Walter Lürzer ("Lürzers Archiv") wurde zum CCA-Ehrenmitglied ernannt. Alva Ungar durfte Über den Titel „CCA-Rookie of the Year" jubeln, der Grafiker Dian Warsosumarto aus dem Jung von Matt/Donau-Team wurde als „Junior of the Year" gewürdigt.

Im Wiener Arsenal (Art for Art) wurde in der Nacht von Donnerstag auf Freitag kräftig gefeiert. Die Kreativen aus der heimischen Werbeszene jubelten über gewonnene Venus-Statuen, erstklassige Arbeiten und sich selbst. Mehr als 1.100 Arbeiten waren zum diesjährigen Wettbewerb des CCA eingereicht: Das reichte für 21 Veneres in Gold, 40 CCA-tropäen in Silber und 67 Venus-Statuen in in Bronze wurden vergeben.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |