05. September 2007 09:24

ORF-Personal 

Kritik an Rom-Besetzung: Wrabetz schlägt zurück

Mit einem Offenen Brief reagiert ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz auf einen Artikel in der "Kleinen Zeitung".

Kritik an Rom-Besetzung: Wrabetz schlägt zurück
© APA

"Personalentscheidungen im ORF werden ausschließlich von der Geschäftsführung getroffen. Mit Frau Dr. Mathilde Schwabeneder wurde von mir eine ausgezeichnet qualifizierte Topjournalistin mit der Leitung des ,ORF-Büros Rom' betraut. Diese Entscheidung habe ich selbstverständlich ausschließlich auf der Grundlage fachlicher und sachlicher Kriterien getroffen und keineswegs gab es eine der von Ihnen behaupteten Interventionen", formuliert ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in einem offenen Brief.

Qualifizierte Frau in Misskredit bringen
Und weiter: "Ich bedauere, dass Sie mit Ihrem Artikel gerade die Bestellung einer topqualifizierten Frau in eine wichtige ORF-Funktion so offenkundig in Misskredit zu bringen versuchen."

Die "Kleine Zeitung" hatte in ihrer Ausgabe vom 4. September geschrieben, Wrabetz habe mit der Bestellung Schwabeneders den Interventionen von Kardinal Christoph Schönborn und des ORF-Stiftungsrates und Caritas-Präsidenten Franz Küberl nachgegeben.

Lesen Sie auf der nächsten Seite: Auch Kritik aus den Reihen der SPÖ.

Auch Kritik von SP-Seite
Zuvor hatte bereits Karl Krammer, Sprecher des SPÖ-Freundeskreises im ORF-Stiftungsrat, die Bestellung Schwabeneders kritisiert, wie oe24.at in der vergangenen Woche berichtete. Krammer, ein Partei-Freund von Wrabetz, in seinem Statement:

"Ich halte es für falsch, eine ausgewiesene Vatikanistin als Leiterin des Büros Rom mit der Berichterstattung über Italien quasi mitzubetrauen. Wenn man unbedingt ein politisches Signal an die katholische Kirche senden will, hätte es sicher auch andere Wege gegeben, die nicht zu ungunsten Italiens bzw. der italienischen Politik gegangen wären. Gerade die besonderen Beziehungen zwischen Italien und dem Vatikan hätten mehr Sensibilität bei dieser Entscheidung vertragen.“




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare