23. September 2008 16:59

Gipfeltreffen 

Meidentage und Medienmesse starten

Österreichische Medientage und Medienmesse vor dem Start; Mehr als 100 Aussteller, Top-Referenten beim Fachkongress.

Meidentage und Medienmesse starten
© Manstein Verlag

"Was kommt - Was bleibt" lautet das Thema der 15. Österreichischen Medientage im Messezentrum Wien, die vom 24. bis. 26. September 2008 über die Bühne gehen. Parallel dazu findet die Medienmesse statt. Im Mittelpunkt der Diskussionrunden und Arbeitskreis stehen unter anderem Themen wie Regulierung, Kartellrecht, Verhältnis zwischen Medien und Politik, Aufgabe und Funktion von öffentlich-rechtlichen Medien, Urheberrecht und den Einfluss des neuen Konsumenten auf das Selbstverständnis der Medien.

Experten und politische Prominenz
Politische Prominenz hat sich ebenso angesagt wie zahlreiche namhafte Vertreter der Branche. Frauen- und Medienministerin Heidrun Silhavy hält das Eröffnungsreferat. Außerdem angesagt: Wiener Bürgermeister Michael Häupl und seine Stellvertreterin Renate Brauner, der Wiener Wirtschaftskammerpräsidentin Brigitte Jank und Staatssekretärin Christine Marek. Medienexperte Werner Lauff, Christian Nienhaus von der WAZ, Patricia Riekel von Bunte/InStyle und Michael Heise von RTL Interactive finden sich unter den Referenten.

Premiere für New Friday
Erstmals gibt es auf den Medientagen den "New Friday" mit dem Zukunftsgipfel, auf dem Innovationen, sich abzeichnende Trends und neue Dimensionen der Medien diskutiert und vorgestellt werden. Themenfokus ist heuer "Mobile Marketing und Gaming", der Zukunftswachstumsmarkt schlechthin. Impulsreferate mit Workshops, und open discussions sind angesagt.

8.000 Quadratmeter Messe
Die gleichzeitig stattfindende Medienmesse, ebenfalls im Messezentrum Wien, kann einen neuen Ausstellerrekord und auf eine noch breitere Themenpalette als in den Vorjahren vorweisen. Auf mehr als 8.000 Quadratmetern Ausstellungsfläche sind nationale und internationale Player und Anbieter vertreten. Im "Medienforum" gibt es nahezu ständig Diskussionen, Präsentationen und Vorträge mit entsprechender Praxisnähe.

Staatspreis für Werbung
Im Rahmen der Medienmesse wird der "Österreichische Staatspreis für Webung" verliehen, unter dem Motto "Ten minutes to get famous" präsentieren sich die 10 besten eines Multimediawettbewerbes, veranstaltet von Stadt Wien und

(Ort: Messezentrum Wien, Halle D, U2 Station Krieau, Eingang über Foyer D, Trabrennstraße1020 Wien, 24. bis 26. September 2008, Eintrit Medientaget: 350 Euro (Mi-Fr.), 150 Euro (Mi oder Do), 50 Euro (Fr.), Eintritt für die Medienmesse jeweils inkludiert. Eintritt nur Medienmesse: Eintagesticket 10 Euro, Dreitagesticket 20 Euro.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |