28. Februar 2008 16:16

Fette Beute 

Microsoft-Etat geht an Crispin Porter & Bogusky

Das Agenturnetzwerk McCann Erickson muss den Millionen-schweren Microsoft-Werbeetat an die Kreativschmiede Crispin, Porter & Bogusky abgeben.

Microsoft-Etat geht an Crispin Porter & Bogusky
© AFP

Bittere Pille für McCann Erickson. Das internationale Werbe-network verliert den rund 300 Millionen US-Dollar schweren Werbeetat des Software-Riesen Microsoft an die Kreativschmiede Crispin, Porter & Bogusky in Miami. Der neue Etat-Halter setzt sich in einem Pitch-Finale gegen Fallon - gehört zur Publicis Holding - aus Minneapolis durch.

Etathalter McCann Erickson und JWT war bereits in einer Vorrunde der Wettbewerbspräsentation ausgeschieden. Crispin Porter soll angeblich eine globale Werbekampagne für Microsoft entwickeln, die das Betriebssystem Vista in den Mittelpunkt rückt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |