14. April 2008 09:51

Das jüngste Gericht 

Morettis genialer Thriller

Ganz Österreich schaut am Montag den zweiten Teil von „Das jüngste Gericht“. Beim ersten Teil sahen am Sonntag 759.000 zu.

Morettis genialer Thriller
© Photo Press Vienna

Der erste Teil des TV-Thrillers fesselte gestern Abend Österreich. Durchschnittlich 759.000 (Marktanteil: 26 Prozent) sahen zu. Tobias Moretti als Kommissar mit menschlichen Schwächen. Als sein Sohn ermordet wird, mutiert er zum neuen „Schimanski“, ermittelt auf eigene Faust, misstraut seiner Behörde und vor allem seinem Chef.

Heute zeigt ORF 1 ab 20.15 Uhr den zweiten, finalen Teil des Thrillers. Das passiert heute: Thomas Dorn (Tobias Moretti) steckt im Dilemma: Der Kriminalkommissar muss fast seinen Fall abgeben, denn immer mehr zeichnet sich ab, dass er auch persönlich darin verwickelt ist. Auf eigene Faust recherchiert Dorn in der Gothic-Novel-Szene weiter. Auch sein Sohn Oliver gehörte dieser verschworenen Gruppe von Comic-Fans und -Zeichnern an, ehe er ermordet wurde. Immer mehr dunkle Flecken in Dorns persönlicher Vergangenheit tauchen auf. Und dann gerät der Kommissar selbst ins Visier des unheimlichen Serienkillers. Packend.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |