07. Dezember 2007 07:18

News Corp.-Dynastie 

Murdoch-Sohn soll Europa und Asien übernehmen

Der 34-Jährige James Murdoch bereitet sich auf die Führung der News Corp. vor. Zudem drohen Personalveränderungen bei "Times" und "WSJ".

Murdoch-Sohn soll Europa und Asien übernehmen
© AFP PHOTO/Jamie McDonald

Der jüngere Sohn des Medienunternehmers Rupert Murdoch soll laut Angaben eines Insiders das Europa- und Asiengeschäft von Murdochs News Corporation übernehmen. Damit soll James Murdoch auf die Führung des Unternehmens vorbereitet werden. Der 34-Jährige werde für die neue Position seinen Chefposten bei BSkyB aufgeben, hieß es. Sein Nachfolger an der Spitze des Bezahlsenders soll Sky-Finanzchef Jeremy Darroch werden.

Neubesetzungen bei "Times" und "WSJ"
Weitere Personalveränderungen soll es den Insider-Informationen zufolge bei der "Times" und beim "Wall Street Journal" geben, das Murdoch übernehmen will. So solle James Harding Chefredakteur der "Times" werden, sein Vorgänger Robert Thomson werde möglicherweise Herausgeber des "Wall Street Journal". Früher hatte Murdochs älterer Sohn Lachlan (35) als Nachfolger des australischen Medien-Tycoons gegolten. Dieser hatte die News Corp. aber bereits 2005 verlassen und sein eigenes Unternehmen gegründet.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |