05. Dezember 2007 15:04

Österreich Werbung 

Museum statt Pinguine

Die Österreich Werbung hat ihre Pinguine durch Kultur-Sujets ersetzt.

Museum statt Pinguine

Für Urlaub in Österreich wird ab sofort nicht mehr mit den sympathischen Pinguinen, sondern mit Kultur pur geworben. Mit dem Slogan "Das muss Österreich sein" zeigen die Sujets Werte des Urlaubslandes - die besondere Verbindung aus gewachsener Kultur, intakter Natur, freundlicher Begegnung, der Kulinarik und der einzigartigen Möglichkeit der Regeneration.

Ein Mix aus einer augenzwinkernden Textzeile (zB "Die älteste Boygroup der Welt") und einem Lesezeichen, mit dem das Bild markiert ist, soll Geschmack auf unser Land machen. Es trägt den Claim "Das muss Österreich sein" und das rotweißrote Logo.

"Mit dieser Werbekampagne ist es uns gelungen, einen Imagewandel zu vollziehen. Wir haben das rotweißkarierte Tischtuch abgezogen, und vor uns steht nun ein Tisch aus edlem Holz. Formschön und ansprechend," sagt Petra Stolba, Geschäftsführerin der Österreich Werbung über die Kampagne.

Die Kampagne sei Basis für hervorragende Zusammenarbeit aller Kräfte im Tourismus - vor allem was die Internationalisierung betreffe.

Die neue Sommerkampagne der ÖW startet im Februar 2008 und läuft bis Mai. In den Märkten Österreich, Deutschland, der Schweiz, Großbritannien, Italien, Frankreich, Niederlande, Belgien, Ungarn, Polen, Tschechische Republik, Kroatien, Rumänien, Slowenien, der Slowakei wird sie eingesetzt. In den oben genannten Märkten (exklusive der Schweiz) sowie in Spanien, Schweden und Russland wird zusätzlich auch Stimmung für die UEFA EURO 2008(TM) gemacht. Das Budget für die klassische Werbekampagne (Sommer 2008) beträgt 3,18 Millionen Euro. Für die UEFA EURO 2008(TM)-Kampagne werden 1,85 Millionen Euro in klassische Werbung fließen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |