01. Februar 2008 10:11

Faschingsgilden 

„Narrisch guat" geht ins TV-Finale

„Narrisch guat 2“ am Freitag im ORF. Am 5. Februar erobern die Villacher die Bildschirme.

„Narrisch guat" geht ins TV-Finale
© ORF

Alltagsgeschichten aus dem Bad Haller Carnevalclub, der Althofener Stadtmasseur als "Bua von DJ Ötzi mit Nik P" und die Feistritzer Publikumslieblinge Dieter Schwanter und Hans Werner Stuppnig mit ihrer beliebten Kindermund-Nummer. Im Finale von "Narrisch guat 2008" präsentieren die besten heimischen Faschingsgilden am Freitag (20.15 Uhr, ORf 1) noch einmal Gags und Parodien am laufenden Band.

Top trotz Quotenminus
Obwohl das ZDF zeitgleich um 20.15 Uhr mit den besten Lachhits aus Mainz um Seher buhlt, steht der Sieger des TV-Duells schon jetzt fest. Bereits der Auftakt von "Narrisch guat" begeisterte vergangenen Freitag eine Million Zuschauer im ORF (Marktanteil: 39 Prozent).

Trotz Minus im Vergleich zum Vorjahr (1,3 Millionen ORF-Seher und 47 Prozent Marktanteil) immer noch ein Topwert im TV. Weiteres gutes Omen: Das Finale ist traditionell noch quotenstärker als der erste Teil.

Die Villacher sind (bald) los
Nach der heutigen "Narrisch guat"-Show heißt es am 5. Februar wieder „Lei, lei“ aus Kärnten (ORF 1, 20.15 Uhr). Der traditionelle Villacher Fasching holte 2007 1,5 Millionen Zuschauer.

Astrid Hofer in ÖSTERREICH (1. Februar 2008)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |