03. September 2007 14:16

Familienopfer 

Neues Lisa-Attentat auf ihre Mutter

Demner, Merlicek & Bergmann bringt das Mutter-Tochter-Duo für die Wiener Städtischen wieder ins Werbe-Fernsehen.

Neues Lisa-Attentat auf ihre Mutter
© Demner, Merlicek & Bergmann

Schon wieder wird die Mutter mit einer gut gemeinten, aber nicht wirklich guten Aktion ihrer Tochter konfrontiert. Im neuesten TV Spot, den Demner, Merlicek & Bergmann für den Kunden Wiener Städtische entwickelt hat, treffen wir auf vertraute Gesichter. Wieder ist es Tochter Lisa, die ihrer Mutter in ihrer kindlichen Unbeschwertheit das Leben manchmal etwas schwer macht.

Im Mittelpunkt der amüsanten Mutter-Tochter-Geschichte steht die Prämienpension. Mit der Kernbotschaft: Weil Kinder sich nicht um alles kümmern können, vertraut man seine Pensionssorgen doch besser der Wiener Städtischen an.

Die Spotserie läuft bereits seit einigen Jahren. Der aktuelle Spot ist in den Werbeblöcken im TV und in Wien auf Infoscreens zus ehen.

Credits:
Auftraggeber: Wiener Städtische Versicherung/Vienna Insurance Group
Auftraggeber: Generaldirektor Günter Geyer, Vorstandsdirektor Robert Lasshofer
Werbeleitung: Sabine Weiss
Agentur: Demner, Merlicek & Bergmann
Geschäftsleitung: Mariusz Jan Demner
Konzept: Florian Nussbaumer und Tolga Büyükdoganay
Creativedirector: Florian Nussbaumer
CD /Art: Tolga Büyükdoganay
Text: Florian Nussbaumer
Grafik: Elisabeth Laggner
Etat-Direktor: Imke Lepper
Beratung:Verena Kohler
TV-Producer: Eva Hessler
Art Buying: Ilona Urikow
Fotograf: Joachim Haslinger
Filmproduktion: Close Up / Dieter Lembcke
Regie: ALBERT
Tonstudio: TIC Music




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |