23. Juli 2008 16:33

Ärger 

Nielsen-Show im Visier der Medienwächter

Nach "Deutschland sucht den Superstar" nehmen die deutschen Medienwächter nun auch die RTL-Show mit Brigitte Nielsen unter die Lupe.

Nielsen-Show im Visier der Medienwächter
© RTL

Schon wieder Ärger für RTL mit dem deutschen Medienbehörden. Jetzt ist die Doku-Sopa "Aus alt mach neu" dran. Die Kommission für Jugendmedienschutz (KJM) hat wegen der Show ein Prüfverfahren gegen RTL eingeleitet. Auslöser waren mehrere Beschwerden, die bei der KJM gegen die Show mit dem Ex-Model Brigitte Nielsen eingegangen waren.

Schönheits-OP als Publikums-Gaudi
Das Format zeige die Schönheits-Operationen von Ex-Model Brigitte Nielsen zur Unterhaltung der TV-Zuschauer und verharmlose damit die teils schweren medizinischen Eingriffe, lautet der Vorwurf an die Sendungsmacher. Sollte ein Verstoß gegen den Jugendschutz festgestellt werden, droht RTL eine empfindliche Strafe.

Erst vor zwei Wochen musste der Kölner Sender wegen der harten Kommentare in der jüngsten Staffel von "Deutschland sucht den Superstar" 100.000 Euro Buße bezahlen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |