30. November 2007 18:59

TV-Markt 

ORF-Quoten weiter rückläufig

Der ORF verliert im November-Jahresvergleich weitere fünf Prozent Marktanteil.

ORF-Quoten weiter rückläufig
© APA

Nur 37,7 Prozent Marktanteil für die beiden ORF-Kanäle im November. Das sind fünf Prozentpunkte weniger als vor einem Jahr. Kleiner Trost für das Team um ORF-Boss Alexander Wrabetz: Im Vergleich zum Oktober 2007 (36,9 Prozent MA) konnten die ORF-Kanäle mit 0,8 Prozentpunkten leicht zulegen.

ORF 1 und ORF 2 verlieren
ORF 1 verliert im Jahresvergleich von 17,0 auf 14,2 Prozent Marktanteil. Im Monatsvergleich zum Oktober ist es sogar ein sanftes Plus: von 13,5 auf 14,2 Prozent. Auch ORF 2 muss im Jahresvergleich einen Verlust hinnehmen: von 25,7 auf 23,5 Prozent Marktanteil. Gegenüber dem Oktober (23,4 Prozent) bleibt der Marktanteil nahezu konstant.

Sat.1 gewinnt
Gewinner des Monats ist Sat.1 mit einer Steigerung des Marktanteils von 8,3 Prozent Marktanteil.

Über das gesamte Jahr gerechnet liegt der ORF-Marktanteil bei 39,5 Prozent. Auch mit einem außergewöhnlich guten Dezember ist damit der von Wrabetz ausgerufene „Zielmarktanteil“ von 41 Prozent 2007 nicht mehr zu schaffen.

Fernsehmarktanteile im November

Sender

November 2007

November 2006

ORF ges.

37,7 %

42,7 %

ORF 1

14,2 %

17,0 %

ORF 2

23,5 %

25,5 %

Sat.1

8,3 %

6,6 %

RTL

5,9 %

6,2 %

ProSieben

4,7 %

5,3 %

VOX

4,7 %

4,0 %

ATV

2,6 %

2,4 %

RTL 2

3,0 %

2,8 %

SuperRTL

1,8 %

1,7 %

Kabel 1

2,7 %

2,6 %

ARD

4,3 %

4,1 %

ZDF

4,5 %

4,3 %




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |