03. März 2008 13:57

TV-Magazine 

ORF: "Winterzeit" wird zur "Frühlingszeit"

"Winterzeit" heißt ab Montag "Frühlingszeit": Das Vorabendmagazin in ORF 2 macht Heimwerken und Gärtnern zum Thema.

ORF: "Winterzeit" wird zur "Frühlingszeit"
© Madonna Ferrigato Roland

Gute Bilanz nach drei Saisonen: Das ORF-Vorabendmagazin – je nach Jahreszeit mit Sommerzeit, Herbstzeit und Winterzeit betitelt – erreichte bisher durchschnittlich 324.000 Seher und 29 Prozent Marktanteil. Top-Zuschauerwert am 4. Jänner für Winterzeit mit 493.000 Sehern, höchster Marktanteil am 1. Februar mit 36 Prozent.

Heute wandelt sich die Winterzeit zur Frühlingszeit. In der Sendung gibt es neue Rubriken, beispielsweise Tipps von Profi-Gärtnern, die Serie Gesund durch Bewegung und eine Heimwerkerserie.

Am Montag, dem 3. März 2008, – zwei Tage nach dem meteorologischen Frühlingsbeginn – wird aus dem ORF-2-Vorabendmagazin „Winterzeit“ um 17.40 Uhr „Frühlingszeit“. Elisabeth Engster begrüßt in der ersten „Frühlingszeit“-Ausgabe Schauspieler Peter Simonischek, der dem Genuss auf der Spur ist. Gemeinsam mit Achim Schneyder widmet er dem Genussland Steiermark ein Buch. Im „Frühlingszeit“-Studio spricht der Schauspieler über das richtige Genießen.

Für die neue Saison hat die Redaktion einiges an neuen Rubriken und Serien vorbereitet. Der Studio-Garten wird dabei selbstverständlich wieder in den Vordergrund rücken. Jeden Freitag geben „Frühlingszeit“-Gärtner live die besten Tipps für einen schönen Garten. In einem Hochbeet wird Gemüse gezogen, Beerenfrüchte laden zum Naschen ein. Außerdem besucht „Frühlingszeit“ im 14-Tage-Rhythmus Familie Brunner, Landwirte und Spezialisten für Permakultur in Osttirol, und begleitet sie durch das Gartenjahr.

Wöchentliche Serie „Gesund durch Bewegung“: Von Pilates bis Qigong, von Nordic Walking bis zu den fünf Tibetern, gezielte Gymnastik für Rücken und Wirbelsäule und die besten Übungen, um das Knie zu stärken, stehen jeweils Dienstag auf dem „Frühlingszeit“-Programm.

Beauty-Mode-Styling: Diese Themen werden künftig am Mittwoch behandelt.

Wöchentliche Heimwerker-Serie: Womit streicht man den verwitterten Gartenzaun? Wie baut man eine Vogeltränke? Wie repariert man einen wackeligen Sessel? Wie sollen Deckenlampen montiert werden? Wann und wo ist eine abwaschbare Wandfarbe zu verwenden? Fragen wie diese werden künftig immer donnerstags im Studio beantwortet. Praktische Anleitungen von Professionisten inklusive!

riure diat lam zzrit lan ea consequisi tat ute con ute minisci psummy nostisim del in hent erit prat eugiat in eu feui tat. Dui tinim non ullummy num duisi blaorerostin hendre do consequis endre euis at lute con henis nons auguerostie dolenim velis do dignim quamcon henibh et, venibh euipsustrud molobor inci te ming et Ustrud doleniat. aut euipismod modigna consequam dolessi scincidunt pratum essim velenis ad tis nonsequisl dolenibh et vero dolore faciduis adignibh el




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |