21. September 2007 12:24

Wunschliste 

ORF möchte mehr Werbemöglichkeiten

Der ORF verhandelt mit dem Verlegerverband über eine Ausdehnung seiner Werbemöglichkeiten.

ORF möchte mehr Werbemöglichkeiten
© APA

Der ORF will die im ORF-Gesetz festgelegten Werbebeschränkungen auflockern und führt dazu "derzeit Gespräche mit den Zeitungsherausgebern", wie ORF-Generaldirektor Alexander Wrabetz in einem Interview mit dem anlässlich der Österreichischen Medientage erscheinenden "Medien Spezial" der Magazine "trend" und "Bestseller" erklärte. Während Wrabetz keine Details preisgeben will, wird der designierte Geschäftsführer des Verbands Österreichischer Zeitungen (VÖZ), Gerald Grünberger, deutlich: "Der ORF will am liebsten alles wieder haben, was ihm genommen wurde."

Sowohl eine Ausdehnung der Werbezeiten, die Werbevermarktung für Dritte, als auch der umstrittene, 2002 verbotene Regionalradioring - gemeinsame Werbeblöcke für die ORF-Regionalradios - stehen demnach auf der Wunschliste von Wrabetz. ORF-Stiftungsratschef Klaus Pekarek unterstützt das Anliegen prinzipiell, glaubt aber nicht "dass das schon 2008 wirksam wird". Eine Gebührenerhöhung für 2008 schließt Pekarek in dem Bericht erneut dezidiert aus.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |