16. Oktober 2008 15:51

Millionenshow 

ORF streicht Interview-Teile mit Kohl

ORF eliminiert Interviewteile aus "Sportler Millionenshow" mit Bernhard Kohl, Publikum wird per Laufband über Doping informiert.

ORF streicht Interview-Teile mit Kohl
© ORF

Aufgrund der neuen Faktenlage nach dem Doping-Geständnis von Radsportler Bernhard Kohl will der ORF nun doch Abänderungen an der für Samstag geplanten Ausstrahlung der "Promi Sportler Millionenshow" vornehmen. Die im September aufgezeichnete Sendung soll zwar planmäßig gezeigt werden, allerdings werden Interviewpassagen, in der Kohl mit Moderator Armin Assinger über die Hintergründe seines Erfolgs bei der Tour de France spricht, herausgeschnitten.

Kohl lobt seine Fans
Kohl betont in dem Gespräch, dass einzig der Rückhalt seiner Fans für die Tour-Sensation verantwortlich war. Diesen Teil erlaubt sich der ORF zu zensieren. Weiters werden die Zuseher mittels Insert - einem eingeblendeten Schrifthinweis - über die Causa informiert sowie darüber, dass die Sendung bereits am 25. September aufgezeichnet wurde, als von der Dopingaffäre noch keine Rede war.

Lorenz: ORF nicht oberster Richter
"Wir hätten nur die Alternative, die Sendung wegzuwerfen und den Sportler im Nachhinein noch schuldiger zu machen", sagte ORF-Programmdirektor Wolfgang Lorenz am Donnerstag im APA-Gespräch. "Wir wollen nicht obersten Richter spielen. Wir sind Teil der Gesellschaft, der mündige Bürger muss sich selbst ein Bild machen", erklärte Lorenz.

Böhm: Unangenehme Situation
ORF-TV-Unterhaltungschef Edgar Böhm räumte ein, dass die Angelegenheit für alle Beteiligten "eine unangenehme Situation" darstelle. Die Kandidaten des "Millionenshow"-Specials wurden von der Sporthilfe vorgeschlagen, der auch der bis zu 250.000 Euro hohe Erlös der Quizsendung zugutekommen soll. Diese Finanzspritze wäre ohne die Ausstrahlung hinfällig, führte Böhm ins Treffen.

Neben Kohl treten auch Franz Stocher, Helge Payer, Marina Schneider, Alexandra Meissnitzer, Matthias Lanzinger, Ludwig Paischer, Thomas Geierspichler, Doris Schwaiger und Clemens Doppler auf. Die Ausstrahlung steht am Samstag um 20.15 Uhr auf dem Programm von ORF 1.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |