01. Oktober 2007 17:05

Doppel-Jubiläum 

Ö1 und Ö3 werden 40

Während Ö1 sein 40-Jahr-Jubiläum gebührend feiert, schweigt Ö3 den eigenen Geburtstag tot

Ö1 und Ö3 werden 40
© ORF

Doppeljubiläum im ORF. Doch der 40er von Ö1 und Ö3 wird völlig gegensätzlich gefeiert. Ö1 habe sich in den 40 Jahren vom "Kraut und Rüben-Programm" zur Marke entwickelt, heißt es bei Ö1. "Zum 40. Geburtstag hat Ö1 allen Grund zum Feiern. Der Sender war nie erfolgreicher, nie moderner, nie aktiver als heute."

Ö1 ist es in den vergangenen Jahren gelungen, sein Image durch noch mehr Publikumsnähe und verstärktes programmadäquates Service stark zu verbessern. Parallel dazu wurde durch eine Ausweitung der Off-Air-Aktivitäten der Kontakt zu den Hörerinnen und Hörern intensiviert. Programmschwerpunkte, Service und Publikumsnähe sind für Österreich 1 wesentliche Grundsätze, um dem Kultur- und Bildungsauftrag noch besser gerecht zu werden.

Ö1 als multimedialer Dienstleister
"Wir - und ich betone 'wir', weil Ö1 das Produkt der Leistungen unseres gesamten Teams ist -, wir machen viele Dinge, von denen man, wenn man will, sagen kann, das gehört nicht zu den Aufgaben von Ö1. Wenn man will. Aber wir wollen nicht. Wir sind der Meinung, dass zu einem Sender, der sich um sein Publikum kümmert, mehr gehört als das Verbreiten von Sendungen. Wenn das Radio nur sendet, hat es keine strahlende Zukunft. Daher arbeiten wir an der stetigen Weiterentwicklung von Ö1 in Richtung multimedialer Dienstleister, der seinem Publikum Service und Nutzen in vielerlei Hinsicht bietet", formuliert Ö1-Programmchef Alfred Treiber.

Völlig still geht hingegen der Geburtstag von Ö3 vorbei. Der 40er des Senders - der Geburtstag von Ö3 fällt offiziell ebenso auf den 1. Oktober wie jener von Ö3 - wird weder intern noch extern gefeiert. Auch on Air gibt es nichts zu runden Jubiläum von ö3 zu hören.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare