21. März 2008 15:15

Red Bull TV 

Partner geht, TV-PLäne werden konkreter

Salzburg TV-Gründer Ferdinand Wegscheider verlässt wegen "unterschiedliche Auffassungen" Red Bull TV.

Partner geht, TV-PLäne werden konkreter
© GEPA pictures/ Irmgard Daempfer

Red Bull konkretisiert nun offenbar die lange geplante Neuausrichtung von Salzburg TV. Wie die "Salzburger Nachrichten" (SN) heute, Freitag, berichteten, verlässt Gründer und Geschäftsführer Ferdinand Wegscheider den Lokalsender mit Ende des Monats und gibt seinen Vierprozentanteil ab. Er begründete den Abgang gegenüber der APA mit "unterschiedlichen Auffassungen über die Zukunft des Senders".

Gründer verlässt Salzburg TV
Zu dem Schritt habe er sich "erst diese Woche entschieden". Über weitere berufliche Pläne denke er noch nach, so Wegscheider. Red Bull hatte Salzburg TV Anfang 2007 zu 95 Prozent übernommen. Brancheninsider gehen davon aus, dass der Sender Anfang April über Satellit und digital-terrestrisch (DVB-T) neu startet.

Laut "SN"-Bericht produziert die Firma Mediahaus das Programm. Als neuer Chef wird Don McLaughlin genannt. Kommenden Dienstag sollen die Mitarbeiter über das Konzept informiert werden. Bei Red Bull war zunächst niemand für Auskünfte zu dem Thema zu erreichen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |