14. April 2008 09:36

Kult-Serie 

Pause für "Desperate Housewives"

Der ORF zeigt am Montag (20.15 Uhr) die vorerst letzte Episode von „Desperate Housewives“.

Pause für "Desperate Housewives"
© AP

Zwangspause für alle Fans der "Desperate Housewives". Da nach dem Ende des Autorenstreiks in Hollywood noch immer keine neuen Folgen der US-Erfolgsserie fertiggestellt bzw. auf Deutsch synchronisiert wurden, strahlt der ORF am Montag (ORF 1, 20.15 Uhr) die vorerst letzte aktuelle Folge aus. Bei ProSieben ist sie am Mittwoch zu sehen.

Tod und Trauer
Die Episode "Tornado" bringt Tod und Schrecken über die Wisteria Lane, über die ein Wirbelsturm hinwegzieht. Bürgermeister Victor Lang zählt ebenso zu den Opfern des Tornados wie Ida Greenberg. In den USA lockte diese Folge mehr als 21 Millionen Fans vor den Bildschirm – absoluter Topwert für die vierte Staffel.

Wie es bei den "Desperate Housewives" künftig weitergeht, ist nach aktuellem Stand noch offen. „Wir rechnen mit Herbst und üblicherweise beginnt die neue Programmsaison mit September“, heißt es aus der Serien-Abteilung des ORF. Doch ein genauer Startzeitpunkt für die restlichen Folgen der vierten Staffel steht noch nicht fest, auch wenn seit dem Streikende mit Hochdruck an den neuen Folgen gearbeitet wird.

Indessen wiederholt ORF 1 am Samstag (17.30 Uhr) die zweite Staffel. Nach dem Ende der fünften Staffel – die Dreharbeiten starten demnächst – soll Nicolette Sheridan alias Edie Britt die Serie verlassen.

Albert Sachs in ÖSTERREICH (14. April 2008)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |