07. Oktober 2008 12:33

Universität Wien 

Peter Szyszka übernimmt PR-Professur in Österreich

Premiere an der Universität Wien. Erstmals gibt es einen eigene Professur für Public Relations - Peter Szyszka übernimmt sie.

Peter Szyszka übernimmt PR-Professur in Österreich
© PR Plus

Wissenschaft trifft Priaxis: Die Universität Wien und Public Relations Verband Austria (PRVA) bauen ihre Kooperation aus. der gebürtige Braunschweiger Peter Szyszka übernimmt die erste PR-Professur in Österreich, diese wurde als Stiftungsprofessur des PRVA am Institut für Publizistik- und Kommunikationswissenschaft der Universität Wien eingerichtet.

Mit der Einrichtung der PRVA-Stiftungsprofessur Public Relations stärkt die Universität Wien ihr Profil im Bereich Publizistik- und Kommunikationswissenschaft. Das Institut wird darüber hinaus gemeinsam mit dem Public Relations Verband Austria (PRVA) die Weiterentwicklung des Kommunikationsmanagements vorantreiben.Szyszka, bisher Professor für Organisationskommunikation an der Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften, wird ab dem Wintersemester 2008/09 an der Universität Wien lehren und forschen.

International fürhender PR-Wissenschafter
Das Profil der Professur umfasst gesellschaftsorientierte Organisationskommunikation, womit auch die verwandten Fachbereiche Werbung und Marketing im Sinne einer Integrierten Kommunikation miteinbezogen sind. Professor Szyszka gilt international als einer der führenden Forscher in diesem Bereich. Durch die neue Professur wird aber nicht nur die PR-Forschung weiter gestärkt, auch in der praxisnahen Lehre wird das Angebot dadurch ergänzt.

Peter Szyszka wird seine Sicht der Public Relations sowie seine Vorhaben für die Professur an der Universität Wien am 21. Oktober 2008 im Rahmen einer „Public Lecture“ vorstellen. Diese Veranstaltung wird von der Universität Wien gemeinsam mit dem PRVA organisiert.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |