23. Jänner 2008 09:03

Hitler-Gruß 

RTL feuert DJ Tomekk aus Dschungel-Camp

Unfassbare Entgleisung von DJ Tomekk: Ins Dschungel-Camp mit Hitlergruß.

RTL feuert DJ Tomekk aus Dschungel-Camp
© Bild/ÖSTERREICH

Tropen-Hitze und gute Laune im Hotel "The Palazzo Versace" vor dem Abmarsch ins RTL-Dschungel-Camp. Da brennen schon mal die Sicherungen durch: DJ Tomekk marschiert auf der Stelle, singt "Deutschland, Deutschland über alles" – die umstrittene erste Strophe, die von den Nationalsozialisten im Dritten Reich gesungen wurde. Und: DJ Tomekk streckt dazu die Hand zum Hitler-Gruß aus.

Sender prüft Vorfall
„Wir haben von dem Vorfall gehört und prüfen diverse Dinge auf ihren Wahrheitsgehalt“, reagiert RTL-Sprecher Claus Richter auf Anfrage von ÖSTERREICH zurückhaltend Doch laut "Bild" – das deutsche Blatt hat einen Reporter in Australien sitzen – nimmt RTL den umstritten deutschen Musik-Star aus der Sendung.

Top-Quote
"Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!" entwickelt sich derweil zum Quotenhit. Mit 191.000 Zuschauern in Österreich wurde am Montag der bisherige Rekordwert erzielt. Der letzte Bestwert: 179.000 Seher am 16. Jänner. Auch in Deutschland verzeichnet die Ekel-Show am Montagabend mit 5,18 Millionen Zuschauern den Top-Wert der laufenden Show-Staffel.

Und am Samstag geht das große Dschungel-Finale über die Bühne – im Duell mit dem live aus Salzburg ausgestrahlten Show-Hit „Wetten, dass..?“.

Albert Sachs in ÖSTERREICH (23. Jänner 2008)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare