10. Dezember 2007 15:55

Club 2 

Rudolf Nagiller moderiert erste Runde

Premiere für den neuen “CLUB 2“ am kommenden Mittwoch: Rudolf Nagiller ist Gastegber der ersten Runde.

Rudolf Nagiller moderiert erste Runde
© ORF

Nein, der erste "Club 2-neu" wird kein Nostalgie-Club werden, wiewohl in einer Art Editorial der Bezug zur legendären Diskussionssendung hergestellt wird, heißt es seitens des ORF. War der „alte“ Club 2 eine prominente Bühne für das freie Wort, so soll der neue "Club 2" zudem ein Forum für das freie Denken werden. Standardmeinungen und Klischees hinterfragen, vorgefertigte Stereotype demontieren, gegen den Strich des Denkens von der (Konfektions-)Stange bürsten – das sind die Zielsetzungen. Heißt es zumindest in einer Aussendung von Lorenz gallmetzer, Sendungsverantwortlicher des "Club 2".

Club über die Rolle der Medien
Dazu passend das Thema des ersten Clubs: "Die Meinungsfabriken". Wie prägen Zeitungen, Radio, Fernsehen, aber auch Internet Musikvideos, Werbung und Hollywood unser Denken, unsere Anschauungen, unsere Moden, unseren Geschmack? Wer sind heute die Meinungsmacher? Wie frei können wir noch denken?

Moderieren wird den ersten "Club 2" eine Ikone des öffentlich-rechtlichen Radios und Fernsehens, Rudolf Nagiller. Gäste sind unter anderem Michael Grabner (Raiffeisen-Vertreter in der Mediaprint), Frank Hartmann (Medienphilosoph) und Eva Dichand ("heute").




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |