13. September 2007 09:04

ATV-Verkauf 

Rumäne ist Übernahme-Favorit

Heiße Phase im ATV-Verkauf. Die rumänische Gruppe Media Pro zeigt Interesse.

Rumäne ist Übernahme-Favorit
© Gepa

Schon in den nächsten Tagen könnte der Verkauf der Bawag-Anteile am Wiener Fernsehsender ATV in die entscheidende Phase gehen. Am 24. September tagt der Aufsichtsrat des Senders. "Insider rechnen damit, dass Mehrheitseigentümer und Aufsichtsratschef Herbert Kloiber (Anmerkung: er hält 53,64 Prozent an ATV) bei dieser Gelegenheit Auskunft über den anstehenden Verkauf der Bawag-Anteile geben wird“, schreibt die APA.

ATV und Playboy?
Zwei Bieter sollen sich um einen Einstieg bei ATV matchen. Branchenkenner bringen den rumänischen Medien-Konzern Media Pro und dessen geschäftsführenden Gesellschafter Adrian Sarbu (zehn Prozent) als Favoriten ins Spiel. Media Pro betreibt in Rumänien mehrere Fernseh- und Radiostationen, außerdem gibt der Konzern das Finanzblatt Ziarul financiar und die rumänische Playboy-Ausgabe heraus.

Sarbu pflegt geschäftliche Kontakte zu Kloiber. Mehrheitsgesellschafter von Media Pro ist die CME-Medienholding des US-Milliardärs Ronald Lauder. Ihm wird ebenfalls Interesse an ATV nachgesagt.

Kloiber macht Tempo

"Wir sprechen über den Verkaufsprozess dann, wenn er abgeschlossen ist“, erklärt Bawag-Sprecher Thomas Heimhofer auf Anfrage von ÖSTERREICH. Kloiber hatte vor wenigen Tagen in einem Interview eine Entscheidung „in zwei bis drei Wochen“ angekündigt. Heimhofer: „Das habe ich auch gelesen.“ Die BAWAG hält über ihre Medien-Holding Ingebe 42,56 Prozent an ATV.

Albert Sachs in ÖSTERREICH (13. September 2007)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare