08. April 2008 12:25

Mit Red Bull 

Salzburg TV startet durch

Der Regionalsender Salzburg TV startet unter gleichem Namen aber mit erweitertem Programm durch.

Salzburg TV startet durch
© GEPA pictures/ Irmgard Daempfer

Der Salzburger Privatsender Salzburg TV, der sich im Besitz von Red Bull befindet, startet jetzt voll durch: Salzburg TV werde als Regionalsender weitergeführt, das tägliche Sendungsvolumen sukzessive angehoben und um neue Formate ergänzt. Dies bedinge eine gleichzeitige Erweiterung der Technikbereiche ebenso wie eine Vergrößerung der Redaktion, teilte Red Bull auf Anfrage der APA mit. Vorerst wird das Programm nur terrestrisch ausgestrahlt.

Neuer Boss
Von der Anhebung des täglichen Produktionsvolumen seien alle Bereiche betroffen, vor allem der Bereich der Information bzw. Nachrichten. Diese Anhebung erfolge ab sofort sowie "sukzessive und fließend von Monat zu Monat". Darüber hinausgehende Umstrukturierungen fänden nicht statt, so Red Bull. Der Name Salzburg TV bleibt bestehen. Geschäftsführer und Chefredakteur von Salzburg TV ist Donald McLoughlin, ein gebürtiger Deutscher und Betriebswirt.

Unterschiedliche Auffassungen
Gründer und Geschäftsführer des Lokalsenders, Ferdinand Wegscheider, gab mit Ende März seinen Vierprozentanteil ab. Er begründete den Abgang mit "unterschiedlichen Auffassungen über die Zukunft des Senders". Von Red Bull, das Salzburg TV zu 95 Prozent übernommen wurde, gab es dazu keine Stellungnahme.

Der Privatradiosender Antenne Salzburg hat bereits zwei zentrale Mitarbeiter an Salzburg TV verloren. Chefredakteur Martin Paar wechselte mit Anfang April, Chefredakteur-Stellvertreter Richard Oberndorfer bereits Anfang März .




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |