29. November 2007 17:48

Dancing Stars 

Sandra Pires darf nicht tanzen

Mühsame Suche des ORF nach „Dancing Stars“-Kandidaten. Jetzt kickt der Sender Sandra Pires wieder hinaus.

Sandra Pires darf nicht tanzen
© ÖSTERREICH/Ferrigato

Sandra Pires stand eigent­lich schon fix im neuen Dancing Stars-Team. Jetzt flog sie wieder raus. Grund: die dunkelhaarige, zarte Sängerin passt in keines der Rollenbilder, die der ORF mit seinen Show-Kandidaten abdecken will.

„Wir verhandeln mit dem ORF über ein Engagement für Dancing Stars, haben aber keinen Vertrag abgeschlossen, weil es noch ein paar Dinge zu klären gilt“, meinte Peter Pansky, Manager von Pires, noch vor wenigen Tagen im Gespräch mit ÖSTERREICH. Pires wollte vor der endgültigen Unterschrift unter den Dancing Stars-Vertrag nur noch Konzerttermine im kommenden Jahr klären.

Warten auf den ORF. „Das sind redaktionelle Entscheidungen, die nicht wir treffen“, formuliert Pansky in einem weiteren Gespräch mit ÖSTERREICH. Dass Pires doch nicht als Dancing Star antritt, dementiert er nicht. Nur so viel ist dem Manager zu entlocken: „Wir warten auf ein schriftliches Statement des ORF.“

„Es gab intensive Gespräche mit Pires“, bestätigt der ORF. Entscheidung sei aber weder in die eine noch in die andere Richtung gefallen, teilt der Sender mit.

Generell tut sich der ORF schwer, Kandidaten für die vierte Auflage der Tanzshow zu finden. Bisher stehen erst fünf der insgesamt zehn Tanzstars fest. Auf der ORF-Wunschliste war auch Schauspielerin Christa Stadler zu finden. Doch letztendlich wurde Society-Lady Jeannine Schiller der Vorzug gegeben. (als)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |