04. August 2008 14:47

Fußball 

Sat.1 will wieder "ran"

Der Berliner Sender Sat.1 denkt über eine Wiederauferstehung seiner Fußball-Marke "ran" nach.

Sat.1 will wieder "ran"

Sat.1 war einmal der "ran"-Sender. Damals kaufte Sat.1 die Rechte an der deutschen Bundesliga. Mit dem Fußball verschaffte sich der Sat.1 in der noch jungen deutschen Privat-TV-Landschaft ein eigenständiges Profil. Nun denkt die Sat.1-Mutter ProSiebenSat.1 Media daran, die Marke "ran" wiederzubeleben, berichtet der "Spiegel".

ProSiebenSat.1 will die Marke vor allem für alles nutzen, was mit Fußball zu tun hat. Unter anderem für die Übertragungen und Berichte zur Champions League und dem Uefa-Cup. Sat.1-Geschäftsführer Torsten Rossmann zum "Spiegel": "Wir prüfen derzeit, ob es sinnvoll ist, die Marke für unsere Fußball-Aktivitäten im gesamten Konzern wieder zu nutzen".

Fußball-Rechte eingesackt
Erst kürzlich hat die ProSiebenSat.1 Media AG die Rechte für Champions League und dem Uefa-Cup erworben. Der Preis soll bei rund 70 Millionen Euro liegen. Mit den Partien will Sat.1 eigenen Angaben zu Folge ab dem kommenden Jahr zehn Prozent seines Hauptabendprogramms füllen.

Unter der Marke "ran" verpackte Sat.1 ab dem Jahr 1992 seine Sportsendungen. Herzstück waren die die Zusammenfassungen der Bundesliga-Spiele am Samstag-Abend. Im Jahr 2003 verschwand "ran" vom Bildschirm.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |