10. Juli 2008 15:24

Seuchengefahr 

Schon wieder: "Tagesschau"-Panne bei der ARD

Nachdem die "Tagesthemen" der ARD zweimal eine falsche Flagge zeigten, geht die Pannen-Serie jetzt bei der "Tagesschau" weiter.

Schon wieder: "Tagesschau"-Panne bei der ARD

„Wir haben zur Zeit die Seuche, bekennt Kai Gniffke, Chefredakteur von ARD-aktuell in seinem "Tagesschau"-Blog. Denn bei den ARD-Nachrichten gibt es die nächste peinliche Panne. Nach einem „individuellen Fehler“ spielte die ARD in der "Tagesschau", den Hauptabendnachrichten, einen falschen Film ab.

Während die Zuschauer in der 20 Uhr-Sendung im Hintergrund die G8-Staatschefs sahen, moderierte Sprecherin Judith Rakers einen Beitrag über Klimaschutz im Luftverkehr. Als dann der Filmbeitrag zu dem Thema starten sollte, liefen weder die Einspieler zum G8-Gipfel, noch der Flugzeug-Film, sondern ein Bericht zur Stationierung von Radaranlagen in Tschechien.

Doppelt hält besser
Rakers, völlig aus dem Konzept gebracht, verlas dazu noch einmal den Klimaschutz-Text. Damit hörten die Zuschauer zweimal hintereinander die gleiche Moderation.

Flaggen-Spiele
Schon vorher musste die ARD ein doppeltes Flaggen-Desaster überstehen. Im Vorbericht zum EM-Halbfinale Deutschland - Türkei blendeten die „Tagesthemen“ eine Deutschlandflagge mit der Farbreihenfolge Rot-Schwarz-Gold statt Schwarz-Rot-Gold ein. Am vergangenen Donnerstag die zweite Flaggen-Panne: Neben „Tagesthemen“-Sprecher Tom Buhrow erschien eine US-Flagge – mit einem weißen Querstreifen zu viel.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |