01. Oktober 2008 10:06

Peinlich 

Schon wieder Werbepanne bei Microsoft

Microsoft hat mit seiner neuen, millionenschweren Werbekampagne nicht nur Ärger mit Apple-Rechnern, sondern auch mit einem Mini-Konkurrenten.

Schon wieder Werbepanne bei Microsoft
© Microsoft

Nächste Schalppe für den Softwaregiganten Microsoft und seine groß angelegte Werbe-Offensive unter dem Motto "Life without walls". Konkurrent Ghost aus Israel, im Vergleich zu Microsoft ein Mini-Unternehmen, sieht wegen des Kampagnen-Mottos "Life without walls" seine Markenrechte verletzt. Ghost fordert, Microsoft soll den Slogan aus allen Marketing- und Werbe-Materialien entfernen, denn man habe selbst Markenschutz für den Slogan "No Walls" beantragt.

Keine Markenrechte verletzt
Micorsoft weist die Forderungen des Unternehmens allerdings entschieden zurück., denn eine Überprüfung via Datenbanken des US-Patent- und -Markenamts habe keine Eintragungen des Konkurrenten zu Tage gefördert, welche das Ghost-Ansinnen rechtfertigen würden. Microsoft habe nichte gefunden, wonach durch die Verwendung des Slogans "Life without Walls" Rechte des Konkurrenten verletzt würden.

Kampf gegen Apple
Micorsoft wendet sich mit der Kampagne in erster Linie gegen den Konkurrenten Apple. Allerdings wurde bekannt, dass ein Teil der Kampagne ausgerechnet auf Aplle-Rechnern produziert wurde.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |