03. November 2007 11:12

Werbebilanz 

Schwacher Werbe-September: kaum Plus

Die Brutto-Werbeausgaben lagen im September nur 0,4 Prozent über dem Vorjahresmonat.

Schwacher Werbe-September: kaum Plus
© Focus

Schacher Werbe-September. Im Jahresvergleich wachsen die Brutto-Werbeausgaben nur um 0,4 Prozent, die klassische Werbung verliert sogar 0,8 Prozent. Allerdings zogen die Bruttoausgaben für Werbung in den ersten neun Monaten des heurigen Jahres kräftig an, gegegenüber dem Vergleichszeitraum des Vorjahres beträgt das Plus 7,4 Prozent.

2,244 Milliarden Euro gab Österreichs Wirtschaft laut Focus Media Resarch in den ersten neun Monaten des Jahres für Werbung aus. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres waren es 2,089 Milliarden Euro. Im September 2007 wurden 300,6 Millionen Euro in Werbung investiert (September 2006: 299,3 Millionen Euro).

Besonderst stark wuchs der Online-Sektor mit einem Plus von 69,9 Prozent im September und kumuliert um 87,9 Prozent. Zeitungsbeilagen stiegen um 53 Prozent, kumuliert 24,0 Prozent. Der Sektor TV privat wächst im September um 20 Prozent, kumuliert um 20,8 Prozent.

Die Medien-Gewinner im September 2007

Online: 69,9 Prozent
Zeitungsbeilagen: 53,0 Prozent
Zeitungsbeilagen: 47,1 Prozent
TV privat: 20,0 Prozent
Kino: 14,1 Prozent
Reg. Wochenzeitungen: 10,2 Prozent

Werbewachstum nach Wirtschaftssegmenten (1 - 9/2007 vs. 1 - 9/2006)

Medien: 16,5 Prozent
Markenartikel: 11,9 Prozent
Investitionsgüter: 8,6 Prozent
Handel und versand: 7,0 Prozent
Dienstleistungen: 3,5 Prozent.

Quelle: Focus Media Research




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |