12. Dezember 2007 09:29

TV-Start 

Seltsame Premiere für den Mythos Club 2

Seltsame Premiere am Mittwoch für den neuen „Club 2“ des ORF. Talkrunde zur Rolle der Medien. Immerhin 174.000 sahen zu. Stimmen Sie ab!

Seltsame Premiere für den Mythos Club 2
© ORF

Kann eine Sendung Erfolg haben, die man 15 Minuten erklären muss? Der neue "Club 2“ („Die Meinungsfabriken“) startete jedenfalls seltsam ins Leben:

  • Eine Viertelstunde lang versuchten sich Diskussionsleiter Nagiller und „Club“-Chef Gallmetzer in Deutungen über Funktion und Sinn der TV-Show.
  • Die neue Ausstattung (lange orange Vorhänge, beige Ledermöbel), erinnerte an eine ungarische Hotelhalle.
  • Die Diskussion (Zu Gast Medienmanager Michael Grabner, Zeitungsherausgeberin Eva Dichand, Philosoph Frank Hartmann, die Schriftstellerin Marlene Streeruwitz, FM4 -Journalist Robert Glashüttner) blieb flach. Höhepunkt: Als Nagiller die Schriftstellerin Marlene Streeruwitz fragte: „Glauben sie, dass sie verstanden werden?“. Sie antwortete: „Ja“. Da rieb sich Michael Grabner schon die Augen.

Eine TV-Legende erwacht erneut zum Leben: Mit neuen Möbeln, neuen Moderatoren, aber eher unspektakulärem Thema feiert der kultige "Club 2" am Mittwoch (23.00 Uhr, ORF 2) seine Wiederauferstehung im ORF.

Ziel: 100.000 Zuschauer
„Mit dem Sendeplatz um 23.00 Uhr ist uns klar, dass wir nicht die Massen erreichen werden“, warnt Sendeleiter Lorenz Gallmetzer schon im Vorfeld vor allzu hohen Quotenerwartungen an den neuen "Club 2". Zielmarke für die erste Sendung: 100.000 Zuschauer. Und die wurde sogar deutlich übertroffen. Mit durchschnittlich 174.000 Zusehern - in der Zeit von 23.00 bis 0.20 Uhr - erreichte der "Club 2" nicht nur mehr als die Zielmarke, sondern auch deutlich mehr als der quotenlahme Vorgänger auf diesem Sendeplatz: Extrazimmer.

Nächste Woche: Atheismus. Bereits kommende Woche gibt es dann den ersten Personalwechsel im Studio: Michael Köhlmeier moderiert die zweite Ausgabe zum Thema Der Boom des Atheismus. Die Moderatorencastings für die folgenden Sendungen laufen noch.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare