14. September 2007 17:59

ORF-Werbetarife 

Sender gibt es 2008 etwas billiger

Stabile TV-Preise, moderate Anpassung bei Ö3 und Regionalradios, FM4-Tarife unverändert.

Sender gibt es 2008 etwas billiger
© www.photos.com

Fernsehwerbung im ORF wird 2008 unmerklich billiger. Der ORF senkt seine TV-Werbepreise im kommenden Jahr durchschnittlich um moderate 1,2 Prozent. Mehr müssen Werbekunden künftig für Radiowerbung bezahlen. Die Tarife für Ö3 steigen im Schnitt um 2,5 Prozent, jene für die Regionalradios in sieben Bundesländern angepasst. FM4, bei dem die Preise erst heuer deutlich angehoben wurden, bleibt im Jahr 2008 stabil.

"Die Preisgestaltung für 2008 berücksichtigt sowohl die zu erwartende Performance als auch kommende Programminnovationen und die qualitativen Vorteile, die Werbung im ORF unseren Kunden bietet“, erklärt Walter Zinggl, Geschäftsführer der ORF-Enterprise.

Laufende Anpassung an die Reichweiten
Der ORF stellt mit seinen Tarif-Listen die Preis für jeweils ein Kalenderjahr vor. Allerdings werden die Tarife im monatsrhythmus auf Basis der aktuellen Reichweiten - allerdings für zwei Monate im voraus - angepasst. Im Fernsehen hat der ORF im nächsten Jahr 225 klassische Platzierungsmöglichkeiten für Werbung anzubieten - bei 42 Minuten Werbezeit pro Tag und Sender. Buchungseröffnung erfolgt mit 24. Oktober.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |