10. Jänner 2008 17:41

Sprachverwirrung 

SuperRTL und Sat.1 mit gleichem Slogan

Super RTL startet mit neuem Design und neuem Slogan: "Schön, sie zu sehen". Den wollte auch Sat.1 haben.

SuperRTL und Sat.1 mit gleichem Slogan

Super RTL präsentiert sich mit neuem Design und neuem Claim. Letzterer ist nicht ganz unumstritten, denn auch Sat.1 wollte mit dem gleichen Slogan antreten. Der Berliner Sender hatte nach verschiedenen berichten schon Anzeigen gebucht, auf denen ebenfalls der Slogan "Schön, dich zu sehen" prangte. Doch Torsten Rossmann, neuer Marketing-Chef von Sat.1, soll den Slogan wieder zurückgezogen haben, da er ihm nicht gefiel.

Sat.1 sucht einen Slogan
Sat.1 sucht Slogan Nun ist der weiterhin auf der Suche nach einem neuen Slogan. Parallel zum neuen Claim will sich auch Sat.1 einem graphischen Redesign unterziehen.

RTL II hat einen Slogan
RTL II hat einen Slogan Unter dem Sender-Slogan "Schön, dich zu sehen" will sich SuperRTL künftig nach sympathischer und persönlicher präsentieren. Vor allem die Zuseher im Abendprogramm ab 20.15 Uhr sollten mit dem neuen Slogan angesprochen werden. Auch das alte Senderlogo ist einem neuen gewichen. Das neue Signet überzeugt durch ein modernes, klares und schlichtes Design.

"Unser Wunsch war, die Unterschiede zwischen den einzelnen Programmstrecken und Marken zum Ausdruck zu bringen, ohne dass der Auftritt von Super RTL uneinheitlich oder zerrissen wirkt", kommentiert Claude Schmit, Geschäftsführer von RTL II, das neue Design des Senders.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare