13. September 2007 10:51

Bundesliga 

T-Mobile bald nicht mehr am Ball

Schock für Österreichs Fußball-Bundesliga – Mobilfunkanbieter T-Mobile will den Vertrag als Hauptsponsor nicht verlängern und steht vor dem Ausstieg .

T-Mobile bald nicht mehr am Ball
© APA

Die nächste Hiobsbotschaft für Österreichs Fußball. Der Sponsorvertrag mit Namensgeber T-Mobile läuft mit Ende dieser Saison aus und die Vertragsverhandlungen sind ins Stocken geraten. „Die Chancen stehen 50:50“, bangt Bundesliga-Vorstand Georg Pangl.

Sponsorensuche
Die Bundesliga will weiter das Gespräch mit dem Mobilfunkanbieter, der kolportierte drei Millionen Euro im Jahr in die oberste Spielklasse pumpt, suchen. Pangl: "Die Partnerschaft war erfolgreich, wir haben die Bekanntheit von T-Mobile gesteigert. Jetzt müssen wir uns am Markt um Sponsoren umschauen. Wenn es keinen gibt, dann gibt es keinen. So bitter das ist!“

Ständiger Dialog
Bei T-Mobile hält man sich noch bedeckt. Hendrik Kasteel, Mitglied der Geschäftsführung von T-Mobile Austria, gibt die offizielle Sprachregelung vor: "Wir sind mit den Bundesliga-Verantwortlichen im ständigen Dialog und führen konstruktive Gespräche zur Weiterführung der Partnerschaft.“ Man sehe daher auch keinen Grund, warum diese Partnerschaft nicht weitergeführt werden solle.

Seit zehn Jahren engagiert sich der Konzern (im April 2002 wurde aus max. T-Mobile) in Österreich als Fußballsponsor. Aber der Werbewert der Liga stagniert angeblich. Pangl hofft noch immer auf eine Vertragsverlängerung: "Wir werden weiter das Gespräch mit den Verantwortlichen bei T-Mobile suchen."

ÖSTERREICH (13. September 2007)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |