07. Juli 2008 09:17

Heißes Programm 

TV-Sender zeigt Porno statt Rugby

Heißer Fehlgriff bei einem neuseeländischen TV-Sender: Statt Rugby gab es plötzlich einen Porno zu sehen.

TV-Sender zeigt Porno statt Rugby
© Getty

Alternativprogramm für Sport-Fans in Neuseeland. Was da plötzlich über den Bildschrim flimmerte, veranlasste viele Zuseher, sich erst einmal kräftig die Augen zu reiben. Denn statt eines ungekündigten Rugby-Spiels zeigte das neuseeländische Fernsehen einen Porno.

Heißes Spiel
Mitten im Spiel wurde die Übertragung plötzlich durch einen harten Sexstreifen ersetzt. Drei Minuten und 50 Sekunden lang flimmerten die heißen Szenen ungestört über den Bildschirm.

Nachdem sich Eltern über das ungewollte Zwischenspiel beschwert hatten, entschuldigte sich der Sender für das "unangebrachte Sendematerial". Der Sender sprach von einer Verwechslung bei der Verteilung der Filme auf verschiedenen Kanäle. Der gezeigte Pornostreifen war demnach eigentlich für einen für Erwachsene reservierten Pay-TV-Kanal bestimmt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |