10. September 2007 12:12

Creativ Club 

Tibor Bárci zieht sich als Präsident zurück

Nach sechs Jahren an der Spitze des Creativ Club Austria (CCA) steht Präsident Tibor Bárci nicht mehr für eine Wiederwahl zur Verfügung.

Tibor Bárci zieht sich als Präsident zurück
© Bárci

Tibor Bárci, mit sechs Jahren an der Spitze des Creativ Club Austria (CCA) nach eigenen Angaben der längstdienende CCA-Präsident, tritt nicht mehr zur Wiederwahl an. Bárci will künftig die ganze Aufmerksamkeit seiner neuen Agentur widmen, kündigt er im Gespräch mit oe24.at an.

"Bárci", so der Name der Agentur des CCA-Präsidenten, soll Anfang November diesen Jahres offiziell an den Start gehen. Derzeit sei er mit den Vorbereitungen des Agenturstarts beschäftigt, erklärt Bárci. Bei der Generallversammlung des CCA Ende Oktober, wird er nicht mehr für ein Amt im Creativclub kanditieren. "Ich bleibe dem CCA aber freundschaftlich verbunden", erklärt Bárci.

Nachfolger noch unklar
Nachfolger im CCA sei noch keiner designiert. Es werde eine ganz normale Generalversammlung mit Wahl geben, die derzeit vorbereitet wird und der sich verschiedene Kandidaten stellen werden.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |