16. Jänner 2008 09:23

Krieg und Frieden 

Tolstoi-Epos geht ins große Finale

Der letzter Teil des quotenträchtigen Vierteilers „Krieg und Frieden“ läuft am Mittwoch im ORF.

Tolstoi-Epos geht ins große Finale
© ORF

Der französisch-russische Krieg liegt in den letzten Zügen, Napoleon bereitet den Rückzug vor – und an der Liebesfront ist immer noch einiges ungeklärt. Das Finale des Leo-Tolstoi-Epos "Krieg und Frieden", inszeniert von Austro-Starregisseur Robert Dornhelm, verspricht am Mittwoch (20.15 Uhr, ORF 2) noch einmal Action und Gefühlsverwirrungen pur: Soldat Andrej (Alessio Boni) kehrt schwer verletzt nach Hause zurück und verzeiht seinem Nebenbuhler Anatol. Als Andrej stirbt, findet seine Verlobte Natasha (Clémence Poésy) ein neues, überraschendes Liebesglück mit dessen bestem Freund Pierre (Details siehe unten).

Tolstoi als Quotenhit
Topquoten sind garantiert, wenn der teuerste TV-Vierteiler aller Zeiten (26 Millionen Euro Produktionskosten!) am Mittwoch in die letzte Runde geht. 773.000 ORF-Zuschauer sahen den Auftakt des Historienepos Krieg und Frieden am 6. Jänner. Bei den folgenden beiden Terminen waren bis zu 725.000 Fans im ORF mit dabei, Marktanteil in allen drei Filmteilen: 25 Prozent. Im ZDF verfolgten zeitgleich bis zu 5,32 Millionen das Kriegsspektakel der Sonderklasse. Vor allem unter den Frauen hat der Tolstoi-Film inzwischen eine treue Fangemeinde.

Neuer Dornhelm-Hit
Dornhelm bereitet derweilen schon einen neuen Historienfilm vor. Thema: Die Türkenbelagerung.

Astrid Hofer und Dora Varro in ÖSTERREICH (16. Jänner 2008)




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |