22. Oktober 2007 12:48

Grand Prix 

Top-Quote für Formel-1-Finale

In Österreich waren via ORF mehr als 900.000 Zuschauer beim Formel 1-Finale dabei, RTL verzeichnete in Deutschland mehr als 11 Millionen.

Top-Quote für Formel-1-Finale
© APA/EPA

902.000 Österreicher verfolgten das Finale der Formel 1-Saison 2007 via ORF 1. Das bedeutet einen Marktanteil von 43 Prozent. Beim spannenden Saison-Abschluss waren zudem 95.000 Österreicher per RTL-Bildschrim dabei.

In Deutschland verfolgten im Durchschnitt 11,13 Millionen Zuschauer das spannende Finale, aus dem Ferrari-Pilot Kimi Räikkönen als Sieger hervorging. Der Marktanteil belief sich auf 39,8 Prozent. Das Formel 1-Rennen in Brasilien holte damit die größte Reichweite der Saison und war mit Abstand die meistgesehene Sendung des Sonntags.

In der Zielgruppe der 14 bis 49-Jährigen verzeichnete RTL 4,76 Millionen Zuschauer und einen Marktanteil in dieser Gruppe von 42,5 Prozent Marktanteil.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare