07. Juli 2008 13:25

Doping-Opfer 

Tour de France mit schwachem TV-Start

ARD und ZDF strahlen auch in diesem Jahr die Etappen der Tour de France live aus - zum Start gab es schwache Quoten.

Tour de France mit schwachem TV-Start
© (c) GEPA

Auftakt zur Tour de France 2008. Mit schwachen Quoten bei ARD und ZDF, die den Radklassiker trotz aller Dopingskandale im vergangenen Jahr auch heuer live übertragen.

Am Samstag sahen die mehrstündige Übertragung im ZDF im Schnitt nur 860.000 Zuschauer ab drei Jahren sehen. Das entspricht im Gesamtpublikum einem eher schwachen Marktanteil von 10,3 Prozent. Bei der zweiten Etappe, die am Sonntag, von der ARD ab 16 Uhr wurde, verfolgten immerhin 1,39 Millionen Zuschauer das Geschehen auf der Strecke. Beim Gesamtpublikum sogrt das für einen Marktanteil von 10,2 Prozent, bei den 14- bis 49-Jährigen für 5,3 Prozent Marktanteil.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |