09. Oktober 2007 17:03

Werbeetat 

Traktor fährt durchs Kinderland

Die Werbeagentur Traktor Wien relauncht den Werbeauftritt für Minopolis, Europas erste Stadt der Kinder.

Traktor fährt durchs Kinderland
© Minopolis

Clemens macht die Stadt sauber, von Johanna bekommt man die neusten Handys, Julian arbeitet in einer Bank und Simon ist immer da, wenn´s brennt. Was die vier sowie weitere acht Buben und Mädchen gemeinsam haben: Sie sind die Helden der neuen Werbekampagne von Minopolis. Europas erster Stadt der Kinder startet einen neuen Werbeauftritt und spricht neue Zielgruppen an. Für die Umsetzung zeichnet die Wiener Werbeagentur Traktor verantwortlich.

"Mit unseren Maskottchen, die bisher im Zentrum unseres Marketingauftrittes standen, haben wir vor allem die kleineren Kinder angesprochen. Zwei Jahre nach Eröffnung von Minopolis fokussieren wir nun verstärkt auf die etwas älteren Kinder. Die Kampagne der Agentur Traktor Wien setzt die spannende und vielfältige Welt von Minopolis perfekt in Szene“, erklärt Robert Kopeinig, Geschäftsführer von Minopolis.

80 Berufe als Testangebot
Neben der direkten Zielgruppenansprache wurde bei der Umsetzung vor allem auf die Einbindung der Partner Wert gelegt. Die Protagonisten treten in drei verschiedenen Werbespots von je 25 Sekunden Länge auf und präsentieren sich als Vertreter eines jener über 80 Berufe, die man in der Stadt der Kinder ausprobieren kann. Den Hintergrund bildet eine futuristische Kulisse in Harry Potter-Anmutung. Jeder der Spots endet mit der Frage und dem Appell „Bist Du bereit? Dann komm nach Minopolis, die Stadt der Kinder!“




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |