13. Mai 2008 15:29

Kultfigur 

Verhaltener Start für Polly Adler

Eher verhaltener Serienstart für „Polly Adler“, die Reporterin zwischen Beruf, Liebe und Familie: Nur 476.000 sahen zu.

Verhaltener Start für Polly Adler
© ORF

Nach dem erfolgreichen 90-minütigen Piloten im Dezember 2006 startet am Dienstag (20.15 Uhr, ORF 1) die vorerst vierteilige Serie "Polly Adler" mit Petra Morzé in der Titelrolle. Morzé, bekannter Burgtheater- und Kinostar („Antares“, „42plus“), habe wie eine Löwin gekämpft, um dieses Projekt von Autorin Angelika Hager zu realisieren, berichtet ORF-Serien- und Film-Chefin Andrea Bogad-Radatz.

500.000 Hürde nicht erreicht
Der Start der neuen ORF-Serie fiel aber eher verhalten aus: nur durchschnittlich 476.000 Zuschauer verfolgten den ersten Teil der neuen Serie. Der Marktanteil lag bei 22 Prozent. Die "Universum"-Dokumentation "Die Bären mit der Brille" schaffte zur gleichen Zeit in ORF 2 441.000 Seher und einen Marktanteil von 21 Prozent.

Petra Morzé gibt die Rolle der modernen, alleinerziehenden Gesellschaftsreporterin. Und die muss den Spagat zwischen Berufs-, Liebes- und Familienleben meistern. Als Journalistin gerät sie in heikle Situationen, ist bereits im ersten Teil mitten in der Entführung eine Gastropaares, über das sie berichten sollte. Produziert wurde "Polly Adler" von teamWorx mit CULT-Film im Auftrag des ORF. Nico Hofmann, Geschäftsführer der Berliner Produktionsgesellschaft teamWorkx hat sich vor Jahren die Rechte an der Figur Polly Adler gesichert.

Die Sendetermine der nächsten Folgen: 20. Mai, 27. Mai und 3. Juni, jeweils 20.15 Uhr.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare