21. Februar 2008 13:33

Zweit-Auto 

Volvo entscheidet sich für Ogilvy

Ogilvy holt sich zum Stamm-Kunden Ford auch noch die Marke Volvo ins Haus.

Volvo entscheidet sich für Ogilvy

Ogilvy ist ab April 2008 neuer Agentur-Partner von Volvo. Die Österreich-Organisation der schwedischen Automarke entschied sich in einem dreistufigen Wettbewerb für Ogilvy und gegen neun weitere heimische Mitbewerber. Ogilvy betreut bereits Ford. Volvo gehört zum Ford-Konzern.

360-Grad-Performance
"Nach zehn erfolgreichen Jahren der Zusammenarbeit mit dem Team rund um Roman Guggenberger bei Dorland Wien haben wir es den eingeladenen Agenturen nicht leicht gemacht“, sagt Alexander Dalinger, Volvo Communication Manager, „wir wollten von unserer neuen Agentur begeistert und restlos überzeugt werden – und das ist Ogilvy gelungen.“ Entscheidend, so Dalinger, war neben der Kreativität und dem Gespür für die Marke vor allem die gute 360-Grad-Performance von Ogilvy: „Die durchdachte Eingliederung von Online, PR und Event in die Kampagne hat uns besonders gut gefallen.“

„Wir verbinden profundes Marken-Verständnis mit einem perfekt verzahnten Maßnahmen-Mix aus allen Kommunikationsbereichen“, kommentiert Ogilvy-CEO Florian Krenkel den Etat-Gewinn.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare