11. Jänner 2008 16:46

ORF-Umsätze 

Werbeeinnahmen stabil bei 300 Millionen

Der ORF erreichte bei seinen Werbeumsätzen beinahe das Vorjahresergebnis, aus dem Fernsehen kommen 220,2 Millionen Euro.

Werbeeinnahmen stabil bei 300 Millionen
© ORF

Der ORF hat im Jahr 2007 mit seiner Fernsehwerbung 220,2 Millionen Euro umgesetzt und damit in etwa gleich viel wie im Jahr zuvor. 2006 betrug der Nettoumsatz 220,7 Millionen Euro. Die Radioflotte brachte dem Unternehmen Werbeerlöse in Höhe von 80 Millionen Euro ein, gegenüber 2006 ist das ein geringfügiges Minus von 1,3 Millionen Euro. Der ORF bezeichnete seine Gesamtwerbeeinnahmen in einer Aussendung am Freitag damit als "stabil".

Erlös deutlich unter Plan
Allerdings liegen die nun offiziellen präsentierten Werbeeinnahmen deutlich hinter dem im Finanzplan 2007 ausgewiesenen Wert. Demnach rechnete der ORF bei den Werbeerlösen ursprünglich mit einem Plus von 2,5 Prozent und Einnahmen in der Höhe von 311,4 Miollionen Euro. Davon sollten 227,8 Millionen aus Fernsehwerbung, 83,6 Millionen aus der Radiowerbung kommen.

Im Jahr 2007 setzte der ORF 300,2 Millionen Euro mit Werbung um. Im Jahr 2005 hatte das Unternehmen über 300,8 Millionen Euro aus Werbung verfügt, 2006 waren es 302 Miollionen Euro.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |