05. November 2007 16:35

Erlebnispark 

Werbefestival spotlight übersiedelt

Nach Standorten in Ravensburg und Friedrichshafen übersiedelt das Werbefilmfestival spotlight in den Europark Rust.

Werbefestival spotlight übersiedelt
© spotlight

Neuer Standort für das internationale Werbefilmfestival spotlight. Der Kreativwettbewerb geht 2008 (25. - 26. April 2008) erstmals im Europa-Park Rust über die Bühne. Nach vier erfolgreichen Jahren am Bodensee bekommt spotlight damit eine neue Heimat. Festival-Gründer Peter Frey zeichnet weiterhin für das Programm verantwortlich.

Die geplante räumliche Veränderung zeigt das Wachstum des größten Werbefilmfestivals im deutschsprachigen Raum – vom starken Anfang im Ravensburger Kinozentrum am Frauentor im Jahre 1998 über das attraktive Messe-Ambiente in Friedrichshafen bis zur einzigartigen Konferenz- und Entertainment-Landschaft des größten Freizeitparks in Deutschland. Festival-Gründer Peter Frey zeichnet weiterhin für das Programm verantwortlich.

Ein Wettbewerb, zwei Juries
Denn die begehrten spotlight Awards werden doppelt vergeben – von einer prominent besetzten Fachjury und den 2.000 Zuschauern im Saal. Nirgendwo sonst in Deutschland lässt sich unmittelbarer und schlagender vergleichen, wie Kreative und Medienfachleute die Arbeit der Kollegen bewerten – und was „der Verbraucher“ davon hält.

Spätestens seit dem Umzug in die Messe Friedrichshafen im Jahr 2004 spielt spotlight in einer anderen Liga: Mit einer annähernden Vervierfachung des Platzangebots und geeigneten Räumlichkeiten für begleitende Vorträge und Screenings. Weitere attraktive Möglichkeiten für die Entwicklung des Festivals eröffnen sich nun auf der einzigartigen Veranstaltungsplattform des Europa-Park.

Erfolgsversprechen
"Der Standortwechsel ist natürlich eine unternehmerische Entscheidung, in die sich das Land nicht einmischt. spotlight ist aber ein wichtiger Bestandteil der wachsenden Kreativbranche in unserem Land, auf den ich nicht verzichten möchte. Der neue Standort des Festivals muss auch künftig seinen Erfolg sichern“, formuliert der baden-württembergischen Medienminister Willi Stächele.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |