04. Juli 2008 12:16

Spielerei 

Wiener Volksschule lernt mit Nintendo

Wiener Volksschule führt Klasse mit dem Schwerpunkt Nintendo und lernt mit einer Spielekonsole

Wiener Volksschule lernt mit Nintendo
© Stadlbauer

Ungewöhnliches Schulprojekt mit einer Spielkonsole: Die Ganztages Integrations Volksschule im dritten Wiener Gemeindebezirk führt ab dem nächsten Schuljahr eine erste Klasse mit dem Schwerpunkt Nintendo. Die Schüler setzen ab Herbst 2008 bis zur vierten Klasse den Handheld im Rahmen des freien Lernens und in den Hauptgegeständen, Mathematik und Deutsch im Unterricht einsetzen.

Die Idee zu diesem Projekt stammt von der Klassenlehrerin Beatrice Marschik. Die Pädagogin wird vom Salzburger Familienunternehmen Stadlbauer, dem Nintendo-Importeur für Österreich, unterstützt. Die portablen Spielkonsolen sowie dazugehörige Lernspiele aus der DS Reihe werden kostenlos zur Verfügung gestellt.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare