23. August 2007 09:58

Süße Versuchung 

YouTube nascht vom Werbekuchen

Die Internetplattform YouTube schaltet ab sofort bei ausgewählten Clips auch Werbung.

YouTube nascht vom Werbekuchen

Google will jetzt auch mit YouTube abkassieren. Ab sofort soll bei ausgewählten Clips auf der Internetplattform auch Webrung platziert werden. Die Werbung wird beispielsweise zu Clips kommerzieller Anbieter wie Warner Musik und verschiedener Hollywood-Filmstudios, die über YouTube neue Musik-Alben, Musikgruppen und Kinofilme bewerben wollen. Clips, die von Privatpersonen bei YouTube hochgeladen wurden, werden nicht mit Werbung belegt.

Mit den Werbebotschaften will YouTube generlell behutsam vorgehen. Erst nachdem ein Video 15 Sekunden läuft, soll am unteren Rand des Bildschirm-Fensters eine Werbebotschaft erscheinen. Auch die Kosten sind klar festgelegt. Pro 1.000 User zahlen die Werbekunden US-20 Dollar, die zwischen der Internetplattform und dem Eigentümer des Videoclips geteilt werden.

Hohe Werbeakzeptanz
Mit rund 100 Millionen Nutzern verfügt YouTube über eine enorme Reichweite. Laut einer internen Untersuchung, würden 73 Prozent der Nutzer Werbung auf dem Portal akzeptieren. Die Online-Plattforum YouTube wurde im vergangenen Jahr für 1,65 Milliarden Us-Dollar vom Suchmaschinenanbieter Google übernommen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |