23. Oktober 2008 14:26

Fernseh-Kritik 

ZDF feuert Elke Heidenreich

Nach den kritischen Äußerungen über den Sender, trennt sich das ZDF von Elke Heidenreich.

ZDF feuert Elke Heidenreich
© ZDF

Das ZDF beendet die Zusammenarbeit mit Elke Heidenreich mit sofortiger Wirkung. Auch die beiden für dieses Jahr noch geplanten Ausgaben von "Lesen!" werden nicht mehr produziert. Heidenreich hatte in Interviews nach der Verleihung des Deutschen Fernsehpreises und der Kritik durch Marcel Reich-Ranicki gemeint, sie schäme sich, für das ZDF zu arbeiten.

Vertrauensverhältnis weg
"Mit ihren Äußerungen in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung und in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung hat Frau Heidenreich die Ebene einer sachlichen Auseinandersetzung verlassen und das ZDF sowie einzelne seiner Mitarbeiter persönlich in nicht mehr hinzunehmender Weise öffentlich herabgesetzt. Das Vertrauensverhältnis zwischen dem ZDF und Frau Heidenreich wurde dadurch so nachhaltig zerstört, dass eine gedeihliche und sinnvolle Zusammenarbeit nicht mehr möglich ist. Ich bedauere es, dass unsere jahrelange Zusammenarbeit so beendet werden muss", betont ZDF-Programmdirektor Thomas Bellut.

Arbeit an neuer Sendung
Auch nach der Trennung von Frau Heidenreich soll es eine Literatursendung im ZDF geben. An einem Nachfolgekonzept für 2009 wird gearbeitet. Am 31. Oktober und 5. Dezember ersetzt das Kulturmagazin "aspekte" die geplanten Sendungen.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |