26. August 2008 15:09

Abschied 

"ZiB"-Moderater Hans Georg Heinke geht in Pension

"Leben Sie wohl, adieu" - mit diesen Worten verabschiedete sich "ZiB"-Moderator Hans Georg Heinke vom Bildschirm.

"ZiB"-Moderater Hans Georg Heinke geht in Pension
© ORF

Abschied vom Bildschirm: Hans Georg Heinke (63), der längstdienende Moderator der "Zeit im Bild"-Sendungen des ORF, geht in Pension. Mit den Worten "Leben Sie wohl, adieu", verabschiedete sich Heinke am Montag in der "ZiB" um 13.00 Uhr vom Fernseh-Publikum.

Droge Newsroom
Heinke war seit 1969 beim ORF und moderierte seit 1980 durchgehend die ORF-Nachrichtensendung, zunächst die "Zeit im Bild" um 19.30 Uhr, seit 1995 war er Hauptmoderator der "ZiB"-Kurzausgaben. "Je näher es zum Ende gekommen ist, umso mehr hat es mich im Bauch erwischt. Dann ist das Gefühl aufgekommen, das ist jetzt meine letzte Sendung", sagte Heinke nach der Moderation seiner letzten "ZiB". "Es gibt ein Leben nach dem ORF, aber der Bauch ist ein bisschen traurig. Die Droge Newsroom hat mich voll erfasst."

Unverwechselbarer Moderationsstil
Der ORF streute seinem scheidenden Moderator zum Abschied Rosen: "Er hat mit seinem Stil, seinem Format und seiner Kompetenz ganz wesentlich dazu beigetragen, dass die wichtigste Nachrichtensendung des ORF zu einem Aushängeschild des Senders geworden ist", sagte Informationsdirektor Elmar Oberhauser. Und TV-Chefredakteur Karl Amon würdigte Heinke als "ORF-Nachrichtenmann mit unverwechselbarem Moderationsstil" und als "äußerst kompetenten Vollblut-ORF-Moderator".




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |
Facebook Kommentare