26. Jänner 2007 18:26

Schlag den Raab 

Einem Zuschauer winken 1.500.000 Euro

"Zuschauer gegen Gastgeber" heißt es am Samstag wieder bei "Schlag den Raab" - einem Zuschauer winken 1,5 Millionen Euro.

Einem Zuschauer winken 1.500.000 Euro

Er ist Wok-Weltmeister, Turmspring-Akrobat und amtierender Stock Car-Champion. Wer am Samstag, 27. Jänner 2007, gegen Stefan Raab antritt, hat sich keinen schwachen Gegner ausgesucht. In der Show "Schlag den Raab" tritt ein Kandidat im Zweikampf gegen Stefan Raab an 1,5 Millionen Euro gewinnen.

Geschick und Wagemut
Ein Spielemix aus Geschick, Sport, Wissen und Wagemut entscheidet dabei über Sieg und Niederlage. Und im Ein-Mann oder Ein-Frau-Duell mit dem Moderator geht es um alles oder nichts. Denn wenn Stefan Raab am Ende des Wettkampfs triumphiert, geht der Kandidat ohne einen müden Cent nach Hause und die Gewinnsumme wandert in den Jackpot.

Nach zwei erfolgreichen Anläufen, Raab zu schlagen, haben sich mittlerweile 1,5 Millionen Euro angesammelt. Jetzt erhält ein Kandidat die Chance seines Lebens: Er kann auf einen Schlag reich und berühmt werden. Doch dazu muss er erst an Stefan Raab vorbei und den Alleskönner in einem noch nie da gewesenen Zweikampf über zehn bis fünfzehn Runden bezwingen.

Spannung bis zum Schluss
Ein ausgeklügeltes Punktesystem lässt das Duell bis zum Ende spannend bleiben. Denn selbst wer zunächst bei jedem Spiel leer ausgeht, kann seinen Kontrahenten mit Siegen in den verbleibenden Runden noch einholen.

Hat am Ende der Herausforderer die Nase vorn, kann er das Geld mit nach Hause nehmen. Verliert er, wandert es in den Jackpot für die nächste Show.

Matthias Opdenhövel führt durch die Sendung, die am Samstag, 27. Jänner 2007, um 20.15 Uhr live auf ProSieben zu sehen ist.




Posten Sie Ihre Meinung Neu anmelden Login |